Auszug aus einer Ausstellungsreflektion

Austellung von Brigitte Smith in Seminarhaus von Gut Kerschlach

Die wundersame Welt und Ihre Lebewesen

Berührende Tierbilder und stolze Vestalinnen

Kerschlach In seinem Alltag braucht der Mensch Rituale. In seiner Annährung an das kosmische Geheimnis, auf welchem Weg auf immer, braucht er ebenfalls Rituale. Zu den Wurzeln, aus denen heraus Rituale geboren werden, gehört die Vorstellung von Ideen, wie Plato es sah, oder von Archetypen im menschlichen Unterbewusstein, wie Carl Jung Gustav Jung es formuliert hat. Dafür Bilder zu finden, die den Menschen zum Verständnis, zur Öffnung und gar zur Nachfolge bringen, war immer die Aufgabe von Künstlern. Eine schwierige Sache, wie man am Bildverbot des Islam sieht. Gewagt wurde es dennoch, wobei unter anderem die Kirchen- und Ikonenmalerei herauskam. Die menschliche Figur war immer beteiligt, aber auch das Hehre und Majestätische, wie wir es in den Engen der Romantik bewundern.